Bangkok hat uns jezt...

(0 comments)

Wir haben also Ende Oktober einen Flug von Bangkok nach Rom am 5.3. am Abend gebucht. Gestern Abend - also am 4. - wurden wir informiert dass der Flug gestrichen wurde. Danke Eurowings!

Dann haben wir am 4. am Abend noch einen Flug gefunden: Bangkok - Tashkent und dann Tashkent - Rom. Gerade nochmal gutgegangen! Also haben wir uns heute am 5. um 4.30 Uhr morgens ein Taxi zum Flughafen genommen. Und siehe da! Der Flug hat 3h Verspätung sodass wir erst eine Stunde nachdem unser Anschlussflug nach Rom in Tashkent abhebt in Usbekistans Hauptstadt landen würden. Der Anzugträger von der Airline sagt uns auch dass es wahrscheinlich 6h Verspätung werden und dass sie nicht wissen ob der Flug nach Rom überhaupt durchgeführt wird weil nur 7 Leute fliegen. Das sind mal tolle News!

Also haben wir nach Alternativen gesucht. Aeroflot hätte um 10 Uhr einen Flug im Angebot. Über zahlreiche Plattformen versuchten wir den Flug zu buchen.
Einige Plattformen gaben an dass der Flug zu dem Preis nicht mehr verfügbar
sei, die Plattform Opodo beendete unseren Vorgang jedesmal mit einem unbekannten Fehler beim letzten Schritt im Bestellvorgang. Das Buchen direkt über die Webseite der Airline Aeroflot blieb beim Bezahlvorgang in einer Endlosschleife
hängen. Und als wir etwas gefunden hatten und mitten im Bestellvorgang waren
trennte uns das 2h WLAN Session Timeout am Flughafen, die letzten beiden
Flugtickets waren somit reserviert, wir konnten den Bestellvorgang nicht abschliessen, und neustarten ging nicht weil keine freien Sitzplätze auf den Plattformen angezeigt wurden. Am Schalter von Aeroflot hätten wir über 700 Euro pro Person bezahlen müssen, also fast das doppelte als der ursprüngliche Flug. Das war uns dann zu teuer.

Dann haben wir online einen Flug um 12.15 gefunden, wieder mit Aeroflot.
Am schalter sagte man uns der sei ausgebucht. Wir dachten uns vielleicht haben
die Annbieter die den Flug als verfügbar listen noch ein Kontingent.
Wir starteten also den Bestellvorgang (anderes WLAN) und kurz vor der Bezahlung
sagten wir uns dass wir uns jetzt mal beruhigen, Pause machen und Kaffee trinken.
Kaffe gabs keinen, aber der nette Herr von der Uzbekistan Airways sagte uns
der Anschlussflug nach Rom würde auf uns warten und wir können fliegen. Das taten wir dann auch.

Na ob das noch was wird?

In Tashkent angekommen wurden wir informiert dass der Anschlussflug doch nicht gewartet hat und es stattdessen nach Istanbul geht: hier erwartet uns dann null Service vom Flugbetreiber: kein Hotel und keine Schlafkoje, nichts! Wir sind jetzt genau 24h unterwegs und müssen noch 12h auf den Flug nach Rom in der Transferzone warten. Es gibt echt Tolleres! Aber auch wesentlich Schlimmeres ;-)

Also eigentlich hat uns Istanbul jetzt .... aber den Blogrintrag hab ich am Flughafen in Bangkok begonnen, wo es nicht mehr so aussah alsob wir es zu unseren Leuten nach Rom schaffen. Es bleibt spannend.

Comments

There are currently no comments

New Comment

required

required (not published)

optional

required